Stalingrad (1993) vs Stalingrad (2013) – Wenn Filme neue Titel brauchen

Stalingrad (1993)

Deckungsgleiche Filmtitel sind Mist, aber schwerlich zu vermeiden. Gibt man bei IMDB zum Beispiel einen einfachen, generischen Titel wie „The Fight“ ein, werden 47 Filme dieses Namens aufgelistet. Ärgerlich ist das Ganze, wenn es sich um einen guten Film handelt, vielleicht sogar um einen vergessenen Klassiker, der von einer jüngeren, im Internet präsenteren Produktion überschattet wird. Studios wie The Asylum benutzen ähnliche oder deckungsgleiche Titel und Cover bekanntermaßen, um eine Verwechslung herbeizuführen – den Zuschauer also zu verarschen. Und manchmal fühlt sich eine Filmproduktion dazu berufen, einen bekannten Streifen von anno dazumal ganz zu verdrängen. Und so wollte dann auch Stalingrad der neue Stalingrad sein. Einzige Gemeinsamkeiten: Es geht um den Kampf um Stalingrad und  spielt in beiden Filmen mit. In dem Drama von 1993 den blutjungen Soldaten Hans von Witzland und in der neuen Produktion den altgedienten Kapitan Kan. Die Idee, die Geschehnisse aus der sowjetischen Perspektive zu zeigen, ist eigentlich ziemlich cool. Leider ist der neue Stalingrad (der erste russische Film, der komplett in 3D gedreht wurde) ein reiner Actioner mit gut gemachten CGI-Effekten, aber ohne Herz und Verstand. Wirklich sehr ärgerlich.

Hier der Trailer des alten Films:

YouTube Preview Image

Und hier der neue:

YouTube Preview Image