Kurzreview: The Wolverine

Eine der dümmsten Szenen

Ich weiß noch, wie die Leute über X-Men Origins: Wolverine geschimpft haben. Als dann ein neuer Wolverine-Film angekündigt wurde und das X-Men-Prequel X-Men: Erste Entscheidung überraschend gut ausfiel, stieg bei vielen Fans, und so auch bei mir, die Vorfreude. Vor dem Kinobesuch habe ich mich noch gewundert, dass bei IMDB der gewohnte Anfangs-Hype ausblieb und der Film nach den ersten Wochen bereits einige Punkte eingebüßt hatte. Der Grund: Wolverine: Weg des Kriegers (The Wolverine) ist leider grottenschlecht! Die 20 vorgestellten Charaktere sind allesamt unnötig und schlecht geschrieben! Die Dialoge spotten jeder Beschreibung! Wolverines Gegenspielerin ist eine generische Femme Fatal und läuft eigentlich nur doof in High-Heels rum und gibt die Bitch - hat aber fast gar keinen Dialog (und wenn sie doch mal den Mund aufmacht, dann ist es dümmliches Gebrabbel), verfügt über keinerlei schauspielerisches Talent und sieht noch nicht einmal gut aus! Alles – und ich meine ALLES – ist in diesem Film vorhersehbar und zum Teil unfreiwillig komisch! Es gibt so viele großartige Wolverine-Comics! Wie kann man die Sache dermaßen verkacken? Nicht gucken! Einfach vergessen!

Während der Closing-Credits soll es im Übrigen noch einen Ausblick auf X-Men: Days of Future Past gegeben haben. Da war ich aber schon lange nicht mehr im Kinosaal.

wolverine-banner