TOP 6 SHERLOCK-HOLMES-DARSTELLER

Die Filme des Sherlock Holmes

Gute Sherlock-Holmes-Darsteller gibt es viele. Das liegt in erster Linie daran, dass in den vergangenen 100 Jahren schätzungsweise 75-100 Schauspieler den Forensik-Urvater porträtierten. Zusammen mit Stevensons “Die Schatzinsel” und Dumas’ “Der Graf von Monte Christo” zählen die Sherlock Holmes Erzählungen von Arthur Conan Doyle zu den meistverfilmten Literaturvorlagen. Nebenbei bemerkt bin ich der Meinung, dass der junge Christopher Lee Sherlock Holmes öfter hätte mimen sollen, weil er mit seiner hageren, überdurchschnittlich großen Statur, dem aristokratischen Gesicht und den pechschwarzen Haaren der von Conan Doyle beschriebenen Figur vermutlich am nächsten kam. Die frühen Lee-Holmes-Verfilmungen gehören allerdings nicht zu meinen Favoriten, was ganz und gar unerheblich ist, da Christopher Lee ohnehin schon unsterblich und fernerhin der einzige Schauspieler ist, der im Verlauf seiner langen Karriere Sherlock Holmes, Mycroft Holmes und Sir Henry von Baskerville mimen durfte.

Deutsche Adaptionen haben es ebenfalls nicht in das Ranking geschafft, obwohl ich die Serie Sherlock Holmes mit Erich Schellow und Paul Edwin Roth jedem Fan nur ans Herz legen kann.

Ich habe hier also meine persönlichen “Top 6 Sherlock-Holmes-Darsteller” aufgelistet und weise vorab darauf hin, dass es sich hierbei natürlich um eine persönliche, rein subjektive Liste handelt. Möglicherweise folgt irgendwann auch mal eine “Top 6 Dr. Watson Darsteller”-Liste (bei den Watsons ist der Qualitätsunterschied sehr viel deutlicher!)

 

Honorable Mention:

Vasili Livanov Vasili Livanov (vollst. deutsch: Wassili Borissowitsch Liwanow; russisch: Василий Борисович Ливанов)

Die legendäre Filmreihe ”Die Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson” (“Приключения Шерлока Холмса и доктора Ватсона”) konnte ich leider noch nicht sehen. Gott sei Dank weiß Ina Bescheid:

1979 bis 1986 verfilmte Igor Maslennikow in fünf Teilen die „Abenteuer von Sherlock Holmes und Doktor Watson“. Die Fernsehfilmreihe zeichnet sich vor allem durch ihre hohe Originaltreue zu den literarischen Vorlagen Doyles aus. Auch das Ensemble der Darsteller harmoniert perfekt miteinander. Das Einzige, was dabei die Schauspielkunst von Wassili Liwanow (Holmes) übertrifft, ist die faszinierende Darbietung, die Witali Solomin als Watson abliefert. Die hohe Qualität, den Humor und die Liebe zum Detail, durch die die Atmosphäre von Doyles Werken eingefangen wurde, bemerkte auch das englische Publikum. Der Regisseur erhielt lobende Kritiken aus dem Ausland – unter anderem schrieb ihm Doyles Tochter, dass ihr Vater über diesen Film glücklich gewesen wäre. Margaret Thatcher sagte sogar, es sei der beste Sherlock Holmes Film, den sie je gesehen hat. Im Jahre 2006 wurde Wassili Liwanow vom Botschafter Großbritanniens der Order of the British Empire für seine Leistung verliehen. Enough said. – Ina Rifkin -

Platz 6:

Michael Caine Michael Caine

In Genie und Schnauze (OT “Without a Clue”) wird der klassische Stoff mit Michael Caine als Holmes und Ben Kingsley als Watson mit viel Humor gewürzt. Das gefiel mir zwar ganz gut, aber da ich auch finde, dass Caine physisch eigentlich nicht dem Bild von Holmes, das uns Doyle in den Erzählungen und Romanen vermittelte, entspricht, springt “nur” der 6. Platz dabei heraus.

Platz 5:

Robert Downey Jr.Robert Downey Jr.

Über die aktuellen Kinoadaptionen empören sich die Holmes-Jünger ja nur zu gerne. Ich persönlich finde, dass Guy Ritchies Titelfigur in einigen Punkten zwar stark von der Originalvorlage abweicht, zur gleichen Zeit aber seinen ganz eigenen Charme versprüht. Außerdem gefällt mir Dr. Watson smart auch viel besser als allzu naiv. Zudem bleiben die beiden bisherigen Verfilmungen den Vorlagen in vielerlei Hinsicht treu!

Platz 4:

Peter Cushing Peter Cushing

Van Helsing, Dr. Frankenstein, Peter Banning und Sherlock Holmes – Hammer-Films-Legende Peter Cushing hat sie alle gespielt. George Lucas war sogar Fanboy genug, um ihm eine kleine Rolle in “Krieg der Sterne” auf den Leib zu schreiben. Andererseits spielt mir Cushing Holmes ein wenig zu verbissen. Trotzdem kann ich nachvollziehen, dass er für viele einfach der beste Holmes aller Zeiten ist.

Platz 3:

Basil Rathbone Basil Rathbone

In jeder anderen Liste wäre Basil Rathbone garantiert die Nummer 1! Das Bild von Sherlock Holmes, das sich im kollektiven Bewusstsein der Menschen festgesetzt hat, ist maßgeblich von Rathbone beeinflusst. In der Film-Serie “Die Abenteuer des Sherlock Holmes” wurden die besagten Abenteuer in die späten 30er/frühen 40er verlegt, damit der berühmteste Engländer aller Zeiten Hitler ordentlich in den Arsch treten konnte. Einziges Manko: Einige Teile der Serie wirken aus heutiger Sicht etwas platt.

Platz 2:

Benedict Cumberbatch Benedict Cumberbatch

Gute Autoren, tolle Darsteller und eine visuell ausgereifte Inszenierung – mit diesen Voraussetzungen vermag die BBC-Serie Sherlock all das, was dem deutschen Tatort häufig nicht so recht gelingen will. Die spannenden, kompakten Geschichten leben in erster Linie von dem grandiosen Ensemble: Benedict Cumberbatch und Martin Freeman sorgen durch ihr Zusammenspiel dafür, dass der Transport in die Moderne hier tatsächlich gelingt. Viele Elemente der bekannten Geschichten werden aufgegriffen und durch neue Wendungen veredelt. So stelle ich mir den zeitgenössischen Sherlock vor! Dafür den zweiten Platz!

Platz 1:

Jeremy Brett Jeremy Brett

Brett, der leider viel zu früh verstarb, porträtierte Holmes in meinen Augen am besten. Wenn er Möchtegern-Intellektuelle verbal in ihre Schranken verweist oder riesige Schläger mit seiner ganz eigenen (extrem “nerdigen”) Kampftechnik zu Klump haut, muss ich stets lächeln. Bretts Sherlock Holmes scheint mit seiner dekadenten, vielleicht sogar latent homosexuellen Aura einfach über den Dingen zu stehen, ohne jedoch seine menschliche Glaubwürdigkeit zu verlieren. Auch Holmes’ Drogensucht und seine Depressionen werden von Brett toll dargestellt. Ich empfehle, die Serie im Originalton zu sehen!

YouTube Preview Image