Fluch der Karibik 4: “Lang und doof!”

Nun steht also der vierte Teil der, von einer Disneyland-Attraktion inspirierten, Filmreihe in den Startlöchern. Roger Ebert hatte wohl schon am Mittwoch das Vergnügen, den Streifen sehen zu dürfen und seine Kritik fällt vernichtend aus. Ich selbst finde ja, dass nach einem guten und drei schlechten Teilen und nach Äußerungen Depps, dass er eigentlich gar keine Lust mehr auf Jack Sparrow hat, die Sache mal “ad acta” gelegt werden könnte.

Rogers Kritik gibt es HIER